Lebensmitteltemperatur | 10 mins read

All Things Food Temperature

all things food temperature

By

Lebensmitteltemperatur und Lebensmittelsicherheit

food temperature and food safety 1596818255 8946

Obwohl die Lebensmittelversorgung der Vereinigten Staaten eine der sichersten der Welt ist, schaetzt das CDC, dass jedes Jahr etwa 48 Millionen Menschen, oder etwa 1 von 6 Amerikanern, an lebensmittelbedingten Krankheiten erkranken. Wenn Fachleute der Lebensmittelindustrie die richtige Temperatur ihrer Lebensmittel aufrechterhalten, koennten viele lebensmittelbedingte Krankheiten und Verstoesse gegen die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit verhindert werden.

Bakterien sind ein unvermeidbarer Teil der Natur, der in Boden, Luft, Wasser und der Nahrung, die wir konsumieren, vorhanden ist. Gluecklicherweise gibt es viele Methoden, die Fachleute der Lebensmittelindustrie unternehmen koennen, die nachweislich die Verbreitung und Uebertragung von Bakterien verringern.

Die Anzahl der Bakterien, die eine Person einnimmt, korreliert direkt mit ihrem Potenzial, krank zu werden. Eine kleine Anzahl von krankheitsverursachenden Bakterien kann leichte oder keine Krankheit verursachen. Die Mehrheit dieser Bakterien kann jedoch sehr schwere oder toedliche Erkrankungen verursachen. Wenn Lebensmittel nicht richtig gehalten werden, koennen sich pathogene Bakterien schnell vermehren, was das Risiko von lebensmittelbedingten Krankheiten erheblich erhoeht.

Eine grosse Lebensmittelverletzung koennte massive finanzielle Konsequenzen fuer Ihr Unternehmen durch Klagen, Geldstrafen, Strafen und sogar dauerhafte Schliessung Ihres Unternehmens mit sich bringen. Wenn Fachleute der Lebensmittelindustrie ihr Produkt richtig aufrechterhalten, koennten viele groessere Verstoesse und lebensmittelbedingte Krankheiten verhindert werden.

Die Rolle der Temperatur bei lebensmittelbedingten Krankheitsausbruechen

the role of temperature in foodborne illness outbreaks 1596818256 3696

Jedes Jahr werden in den Vereinigten Staaten 128.000 Menschen ins Krankenhaus gebracht und 3.000 Menschen sterben an lebensmittelbedingten Krankheiten. Diese Krankheiten und Todesfaelle sind besonders tragisch, weil sie weitgehend verhindert werden konnten.

Die haeufigsten Risikofaktoren, die zu lebensmittelbedingten Krankheiten fuehren, sind-

  • Unsachgemaesse warme oder kalte Haltungs- und Kochtemperaturen von Lebensmitteln, insbesondere potenziell gefaehrdende Lebensmittel
  • Kontaminierte oder unhygienische Geraete und Geraete
  • Schlechte Gesundheit und Hygiene der Mitarbeiter
  • Lebensmittel aus unsichere Quellen

Unabhaengig davon, wo Lebensmittel zubereitet werden, erhoeht das Vorhandensein eines dieser Risikofaktoren das Potenzial von lebensmittelbedingten Krankheiten dramatisch. Wenn eines dieser Risiken in einer Lebensmitteleinzelhandelseinrichtung beobachtet wird, stellt dies einen schwerwiegenden Verstoss dar, der sofortige Korrekturmassnahmen erfordert.

Ein unbeabsichtigter Fehler koennte zur Verletzung und im schlimmsten Fall sogar zum Tod eines Verbrauchers fuehren. Fachleute der Lebensmittelindustrie in der gesamten Lieferkette muessen die Lebensmittelsicherheitsvorkehrungen streng umsetzen und zu jeder Zeit nach bestem Koennen ueberwachen.

Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
Try it free for 14 days.

Was ist die Gefahrenzone?

what is the danger zone 1596818256 5459

Abnehmende Bakterien sind ein effektiver Weg, um Kunden vor lebensmittelbedingten Krankheiten zu schuetzen. Bakterien wachsen am schnellsten in der Gefahrenzone.

Die Temperaturgefahr Zone liegt zwischen 40-140 Grad Fahrenheit. In dieser Zone verdoppelt sich Bakterien in so schnell wie 20 Minuten. Unabhaengig davon, ob Sie kochen, zubereiten oder halten, die Temperaturgefahr muss so weit wie moeglich vermieden werden.

Es liegt in der Verantwortung aller Fachleute der Lebensmittelindustrie, Lebensmittel ausserhalb der Temperaturgefahr Zone so weit wie moeglich zuzubereiten und zu halten. In der Regel sollten Lebensmittel innerhalb von 2 Stunden in ihre richtigen Zonen gelangen. Fuer kalte Lebensmittel liegt die sichere Zone unter 40 Grad Fahrenheit. Bei warmen Speisen liegt die sichere Zone ueber 140 Grad Fahrenheit.

Selbst in kuehleren Klimazonen sollten verderbliche Verderbliche niemals laenger als zwei Stunden ausgelassen werden. Ihr Essen sollte nicht laenger als eine Stunde in der Gefahrenzone sein, wenn Sie in einer Umgebung arbeiten, die ueber
90 Grad Fahrenheitliegt, da waermere Umgebungen ein schnelles Bakterienwachstum foerdern. Der einfachste Weg, um Lebensmittel ausserhalb der Temperaturgefahr zu halten, ist eine regelmaessige und haeufige Ueberwachung.

Im Folgenden finden Sie einige wichtige Thermometer-Tipps zur Vermeidung der Temperaturgefahr-

  • Ueberwachen Sie Ihren Kuehlschrank und/oder Gefrierschrank konsequent. Erwaegen Sie die Verwendung eines sekundaeren Kuehlschrank- oder Gefrierthermometers, da das in Ihrem Geraet eingebaute Thermometer moeglicherweise nicht genau
  • Halten Sie eine schriftliche Aufzeichnung einschliesslich des Thermometers zusammen mit dem genauen Zeitpunkt, zu dem die Temperatur aufgenommen wurde
  • ,
  • Reinigen und kalibrieren Sie Thermometer regelmaessig
  • Haeufig testen Sie das Verstaendnis der richtigen Handhabung und Verwendung von Thermometern
.
Die richtige Lagerung ist ein wesentlicher Bestandteil fuer die Reduzierung von lebensmittelbedingten Krankheiten und die Einhaltung von Compliance-Standards Die sichere Abdeckung von Resten verringert die Wahrscheinlichkeit von Verunreinigungen von aussen.

Etikettieren Sie Behaelter mit einem Datum, das Sie hergestellt haben, oder verwenden Sie bis, Datum, um vor dem Ablauf zu konsumieren und Ihre Lebensmittelabfaelle zu verringern.

Eine noch wirksamere Massnahme gegen lebensmittelbedingte Krankheiten besteht darin, Lebensmittel moeglichst zu halten oder zu lagern. Es wird empfohlen-
  • Kochen und verarbeiten Sie so nah wie moeglich an der Zeit der Dienstleistung.
  • Planen Sie Menues sorgfaeltig, um uebermaessige Reste zu vermeiden.
  • Halten Sie frische und uebrige Lebensmittel auseinander, um Kreuzkontamination zu vermeiden.

Bei groesseren Operationen ist es moeglicherweise nicht moeglich, die Lagerung und das Halten von Lebensmitteln zu vermeiden. Wann immer es nicht vermeidbar ist, sollte die Schaffung und Aufrechterhaltung der richtigen Umgebung fuer Ihr Produkt immer sowohl umfangreiche Recherchen als auch sorgfaeltig ausgefuehrte Aktionen beinhalten.

Fachleute der Lebensmittelindustrie muessen oft warme Speisen oder kalte Lebensmittel ueber laengere Zeit aufbewahren. Beispiele hierfuer sind Salatbars, Transport zu externen Standorten, Catering-Veranstaltungen und Buffetlinien. Sowohl Warmhalten als auch Kalthalten sind unerlaesslich fuer die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit und die Verringerung von lebensmittelbedingten Krankheiten.

Was ist Hot Holding?

what is hot holding 1596818256 7434

Heisses Halten diktiert, dass potenziell gefaehrliche Lebensmittel, die bei hohen Temperaturen gehalten werden, bei 135 Grad Fahrenheit oder hoeher gehalten werden muessen.

Beispiele fuer die Warmhaltemethode sind Topftoepfe, Waermelampen, Dampftische, Doppelkessel und Warmhalteschraenke oder -kaesten. Indem sie besonders vorsichtig vor heissem Halten sind, koennen Fachleute der Lebensmittelindustrie das Risiko von lebensmittelbedingten Krankheiten erheblich mindern.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum richtigen Heisshalten, um die Temperaturgefahr zu vermeiden-

  • Heisshaltegeraete sind dazu gedacht, bereits heisse Speisen bei 140 Grad Fahrenheit oder hoeher zu halten und sind in der Regel nicht dafuer ausgelegt, die Gefahrenzone aufzuheizen oder zu verlassen.
  • Halten Sie Produkte nach Moeglichkeit abgedeckt, um sowohl die Konsistenz als auch die Belastung von Schadstoffen zu verringern.
  • Haeufig umruehren, um die Waerme gleichmaessig zu verteilen.
  • Verwenden Sie das entsprechende Thermometer bei der Ueberwachung und Ueberwachung oft.
  • Entsorgen Sie Lebensmittel, die seit ueber 2 Stunden unter 140 Grad Fahrenheit sitzen.
  • Verhindern Sie Kreuzkontamination, indem Sie nie frisch zubereitete und bereits vorbereitete Artikel mischen

    Was ist Cold Holding?

    what is cold holding 1596818256 9813

    Kalthaltung bestimmt, dass potenziell gefaehrliche Lebensmittel, die bei kalten Temperaturen gehalten werden, bei 41 Grad Fahrenheit oder niedriger gehalten werden muessen. Beispiele fuer Kalthalteverfahren sind kalte Tische, Halten von Lebensmitteln auf Eis, Kuehlvitrine, Kuehlwagen und begehbare Kuehlschraenke oder Gefrierschraenke.

    Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum richtigen Kalthalten, um die Temperaturgefahr zu vermeiden-

    • Stellen Sie sicher, dass Ihre Kaelteausruestung so ausgelegt ist, dass Lebensmittel bei 40 Grad Fahrenheit oder niedriger gehalten werden.
    • Legen Sie Lebensmittel niemals direkt auf Eis, um zu vermeiden, dass Bakterien auf dem Eis wachsen und Kreuzkontamination. Ausnahmen von dieser Regel sind Obst, Gemuese und Muscheln.
    • Halten Sie Lebensmittel bedeckt, um vor Verunreinigungen zu schuetzen.
    • Kalte Speisen koennen bis zu 6 Stunden lang ungekuehlt aufbewahrt werden, beginnend mit der Entnahme aus der Kaelte bei 40 Grad Fahrenheit und darunter.
    • Verabreichen Sie ein Thermometer alle 2 Stunden und verwerfen Sie alle Produkte, die 70 Grad Fahrenheit oder hoeher erreichen.

    Verwenden Sie ein Thermometer, um gehaltene warme oder kalte Speisen mindestens alle vier Stunden zu ueberpruefen. Wenn Produkte alle zwei Stunden ueberprueft werden, haben Fachleute der Lebensmittelindustrie genuegend Zeit, um Korrekturmassnahmen zu ergreifen, wenn die Gefahrenzone verletzt wurde.

    Korrekturmassnahmen koennen so einfach sein wie das Erhitzen oder erneute Aufheizen der betroffenen Lebensmittel, bevor Bakterien Zeit haben, sich zu verbreiten. Eine sorgfaeltige Ueberwachung wird sowohl lebensmittelbedingte Krankheiten verhindern als auch Lebensmittelverschwendung beseitigen.

    Verwenden Sie beim Transport von Produkten einen Behaelter oder einen isolierten Cateringbeutel, um Ihr Produkt fuer den Verzehr sicher zu halten. Es ist wichtig, besonders darauf zu achten, wie das Oeffnen und Schliessen dieser Behaelter und das Aussetzen der darin enthaltenen Lebensmittel einem hoeheren Klima gefaehrden kann.

    Zum Beispiel koennten Lebensmittel in einem Kuehler, die 40 Grad Fahrenheit am Morgen lesen, leicht ueber 41 Grad Fahrenheit waehrend eines Mittagsstuerms liegen, wobei der Kuehler haeufig geoeffnet und geschlossen wird.

    Online employee scheduling software that makes shift planning effortless.
    Try it free for 14 days.

    Richtiges Kochen, Aufwaermen und Kuehlen

    proper cooking reheating and cooling techniques 1596818256 1376

    Die Temperaturgefahr Zone ist fuer das Kochen, Kuehlen und Aufwaermen potenziell gefaehrlicher Lebensmittel anwendbar. Kuehlen Sie Lebensmittel immer so schnell wie moeglich, um Zeit im Gefahrenbereich zu vermeiden.

    Bringen Sie beim Abkuehlen Lebensmittel innerhalb von zwei Stunden bei 135 Grad Fahrenheit auf 70 Grad Fahrenheit. Bringen Sie innerhalb von vier Stunden Lebensmittel von 70 Grad Fahrenheit bis 41 Grad Fahrenheit. Innerhalb von 6 Stunden muss das Essen unter 41 Grad Fahrenheit liegen.

    Erhitzen Sie Lebensmittel immer so schnell wie moeglich, um Zeit in der Temperaturgefahr Zone zu vermeiden. Es wird nie empfohlen, warme Speisen direkt in einen Kuehlschrank oder Gefrierschrank zu geben.

    Dies riskiert, dass andere Lebensmittel in Ihrem Kuehlschrank oder Gefrierschrank in die Gefahrenzone gelangen und Bakterien entwickeln. Achten Sie beim Aufwaermen darauf, dass das Essen innerhalb von 2 Stunden nach der Aufnahme in eine heisse Halteeinheit 165 Fahrenheit erreicht.

    Im Folgenden finden Sie einige Tipps zum schnellen Kuehlen und Erwaermen von Lebensmitteln-

    • Verwenden Sie einen handelsueblichen Schnellkuehler, um Lebensmittel schnell zu kuehlen, um die Zeit in der Temperaturgefaehrdungszone zu minimieren.
    • In flachen Behaeltern lagern, um Waerme oder Kaelte gleichmaessiger zu verteilen.
    • Verwenden Sie ein Kuehlpaddel zum Kuehlen von heissen Fluessigkeiten von Suppen bis Saucen. Ein Kuehlpaddel kann auch auf warme Auflaeufe gelegt werden, um schneller unter den Gefahrenbereich zu gelangen.
    • Erstellen Sie ein Eisbad, indem Sie einen Topf, einen Behaelter oder ein Waschbecken mit Eis fuellen. Legen Sie Behaelter mit warmen Speisen in das Eisbad, um schnell auf 40 Grad Fahrenheit oder darunter abzukuehlen.
    Das
    Kochen von Lebensmitteln auf die richtige Temperatur ist aeusserst wichtig, da Kochen der einzige Schritt zur Zubereitung von Lebensmitteln ist, der tatsaechlich Bakterien abtoetet. Viele rohe Portionen Fleisch enthalten natuerlich pathogene Bakterien, wie Salmonellen auf rohem Huhn.

    Waehrend ein richtiges Halten die Vermehrung von Bakterien verlangsamen kann und das Einfrieren bewirkt, dass Bakterien ruhen, nur das Kochen toetet Bakterien, die in Lebensmitteln vorhanden sind.

    Ueberwachen Sie durch die Verwendung eines genauen Sondenthermometers, das in der Mitte des Essens positioniert ist, um eine gueltige Ablesung zu gewaehrleisten. Sobald die minimale Innentemperatur erreicht ist, stellen Sie sicher, dass der Messwert mindestens 15 Sekunden lang konsistent bleibt, um eine maximale Bakterieneliminierung zu gewaehrleisten.

    Im Folgenden finden Sie einige allgemeine Lebensmittelminimums, mit denen alle
    • Foodservice-Fachleute vertraut sein sollten- Rohes Gefluegel wie Huhn, Ente und Truthahn 165 Grad Fahrenheit
    • Rohes Hackfleisch wie Hackfleisch und Wurst-155 Grad Fahrenheit
    • Rohes Schweinefleisch, Fisch, Eier, Lamm und ganze Stuecke Rindfleisch-145 Grad Fahrenheit
    • Obst und Gemuese vor dem heissen Halterung-135 Grad Fahrenheit

      Wichtige Takeaways

      • Halten Sie die richtige Temperatur, um die Einhaltung der Lebensmittelsicherheit und die Praevention von Krankheiten durch Lebensmittel zu gewaehrleisten.
      • Die Lebensmittelversorgung der Vereinigten Staaten ist eine der sichersten der Welt. Die CDC schaetzt jedoch, dass jedes Jahr rund 48 Millionen Menschen, also etwa 1 von 6 Amerikanern, an lebensmittelbedingten Krankheiten erkranken.
      • Eine grosse Lebensmittelverletzung koennte massive finanzielle Konsequenzen fuer Ihr Unternehmen durch Klagen, Geldstrafen, Strafen und sogar dauerhafte Schliessung Ihres Unternehmens mit sich bringen.
      • Jedes Jahr werden in den Vereinigten Staaten 128.000 Menschen ins Krankenhaus eingeliefert und 3.000 Menschen sterben an lebensmittelbedingten Krankheiten.
      • Bakterien wachsen am schnellsten in der Gefahrenzone. Die Temperaturgefahr Zone liegt zwischen 40-140 Grad Fahrenheit. In dieser Zone verdoppelt sich Bakterien in so schnell wie 20 Minuten.
      • Die richtige Lagerung ist ein wesentlicher Bestandteil fuer die Reduzierung von lebensmittelbedingten Krankheiten und die Einhaltung von Compliance-Standards
      • Heisses Halten diktiert, dass potenziell gefaehrliche Lebensmittel, die bei hohen Temperaturen gehalten werden, bei 135 Grad Fahrenheit oder hoeher gehalten werden muessen.
      • Kalthaltung bestimmt, dass potenziell gefaehrliche Lebensmittel, die bei kalten Temperaturen gehalten werden, bei 41 Grad Fahrenheit oder niedriger gehalten werden muessen.
      • Verwenden Sie beim Transport von Produkten einen Behaelter oder einen isolierten Cateringbeutel, um Ihr Produkt fuer den Verzehr sicher zu halten.
      • Die Temperaturgefahr Zone gilt sowohl fuer Kochtemperaturen als auch fuer die Kuehlung warmer Speisen und das Aufwaermen kalter Speisen.
      • Waehrend ein richtiges Halten die Vermehrung von Bakterien verlangsamen kann und das Einfrieren bewirkt, dass Bakterien ruhen, nur das Kochen toetet Bakterien, die in Lebensmitteln vorhanden sind.

         cta content inline and exit intent
PLANEN SIE EINE DEMO