Pricing-Str | 3 mins read

7 Gemeinsame Preisstrategien

7 common pricing strategies 1622748162 1267
Cynthia Vespia

By Cynthia Vespia

Welche Preisstrategien sind

what pricing strategies are 1622748162 2232

Eine Preisstrategie ist eine Methode, die kleine Unternehmen und grosse Unternehmen bei der Preisgestaltung von Produkten oder Dienstleistungen verwenden. Die Service- oder Produktkosten basieren auf externen Faktoren wie Arbeits-, Produktions- und Werbekosten.

Diese Ausgaben werden zusammen mit einem prozentualen Aufschlag addiert, um positive Renditen bei den monatlichen Gewinnspannenzu erzielen. Es gibt verschiedene Preisstrategien, die unterschiedliche Ergebnisse haben.

Um sicherzustellen, dass die Preisstrategie gruendlich ist, sind Kosten-Plus-Preise oder vom Hersteller vorgeschlagene Einzelhandelspreise (MSRPs) einfache Aufschlaege, die Unternehmen verwenden.
Vorteile einer Preisstrategie Die Erstellung von

Preisstrategien mit Marktforschung wird Kunden anziehen und einen Wettbewerbsvorteil ermoeglichen, auch wenn hoehere Preise verwendet werden koennten. In

Kombination mit Cashflow-Berechnungenkann eine Preisstrategie dazu beitragen, den wahrgenommenen Wert von Waren und Dienstleistungen langfristig zu steigern.

  • Penetration Pricing Strategie
  • Wettbewerbsbasierte Preisgestaltung
  • Temporaere Rabattpreise

8 Gemeinsame Preisstrategien

7 common pricing strategies 1622748163 4064

Eine praktische Preisstrategie wird Kunden anziehen, ohne eine erfolgreiche Gewinnspannezu beschaedigen. Diese acht Strategien haben in der Vergangenheit fuer andere kleine Unternehmen und grosse Imperien funktioniert. Das Verstaendnis der verschiedenen Preisstrategien wird Ideen hervorheben, die den Preis zur Gewinnmaximierung verwenden.

8 beste Beispiele fuer Preisstrategien

1. Penetration Pricing Strategie
Wenn ein kleines Unternehmen Penetrationspreise als Preisstrategie verwendet, legen sie einen niedrigen Preis fest, um mehr Kunden anzuziehen. Zum Beispiel legt ein kleines Unternehmen einen niedrigen Preisnachlass per Coupon fest. Sobald sich die Kunden fuer den Gutschein anmeldet, sendet das Unternehmen zusaetzliche Marketinginformationen, um den Kunden auch nach dem Verkauf zu behalten.

2.
Price Skimming Strategy Unternehmen haben eine Preis-Skimming-Strategie eingesetzt, um durch schnelle Gewinne von Verlusten bei einem neuen Produkt zurueckzukehren. Das Unternehmen preist fuer einen bestimmten Zeitraum Produkte mit hohen Preisen, um die bei den anfaenglichen Produktkosten entgangenen Ausgaben zu decken. Zum Beispiel verwenden Elektronikhaendler haeufig Preis-Skimming. Wenn neue Telefone oder Laptops herauskommen, beginnen sie mit Premium-Preisen, um den Gewinn zu maximieren.

3. Wettbewerbsbasierte Preise
Um auf dem Markt wettbewerbsfaehig zu bleiben, wird ein Unternehmen eine wettbewerbsfaehige Preisstrategie verwenden, um die Gewinne zu maximieren. Zum Beispiel werden Papiergeschirr wie Tassen und Teller, die fuer Veranstaltungen im Freien verwendet werden, haeufig zu einem niedrigen Preis gekauft, da sie nur einmal verwendet werden. Dies bedeutet, dass ein Papierverteiler fuer Kleinunternehmen seine Produkte niedrig einpreisen muss oder wichtige Verkaeufe verlieren muss.

4. Temporaere Rabattpreise
Ein temporaerer Rabattpreis wird verwendet, um mehr Verkaeufe zu erzielen. Diese Art von Strategie verwendet Coupons, niedrigere Preise oder Volumenkaeufe wie zwei fuer eins oder Buy-one-Get. Oft werden diese Preisstrategien an Feiertagen oder zu verschiedenen Jahreszeiten beobachtet.

5. Premium-Preise
Eine Premium-Preisstrategie unterstreicht die Vorteile einer Marke gegenueber aehnlichen Wettbewerbern, indem sie den wahrgenommenen Wert bestimmter Produkte oder Dienstleistungen erhoeht. Diese Art von Strategie richtet sich an Kunden, die nach Qualitaet statt Kosten suchen.

6. Preise fuer
Lossenfuehrer Online-Einzelhandel und stationaere Unternehmen verwenden ermaessigte Waren, um Kunden anzulocken. Die gewuenschte Antwort ist die Schaffung eines treuen Kunden durch nachhaltiges Interesse. Eine Verlustfuehrer-Preisstrategie wird fuer diesen Ansatz entweder in einem kurzfristigen oder langfristigen Marketingplan verwendet. Im Idealfall wird ein Loss Leader konsistentere Verkaeufe erzielen, die mehr Umsatz erzielen als individuelle Preisartikel.

7. Psychologische Preisgestaltung
Anstatt sich vom Verbraucherstandpunkt aus auf den wahrgenommenen Wert eines Produkts zu konzentrieren, aendert sich die psychologische Preisgestaltung im Allgemeinen. Mit anderen Worten, Artikel werden zu einem bestimmten Preis festgelegt, um Kunden dafuer zu gewinnen. Diese Preisstrategien sollen preissensible Kunden ansprechen, die ein gutes Angebot suchen.

7. Value
Pricing Value Pricing ist die Preisstrategie, die am wichtigsten ist. Die Methode nutzt den wahrgenommenen Wert von Produkten und Dienstleistungen in der Iteration des Kunden. Je vorteilhafter und wichtiger die Waren fuer einen Kunden sind, desto mehr sind sie bereit, Geld auszugeben. Deshalb sprechen Designerkleider einige Kaeufer mehr an als von der Stange. Value Pricing erfordert viel Markenmarketing, um einen treuen Kundenstamm anzuziehen.

Den richtigen Preiserzielen
Wenn eine Preisstrategie auf ein kleines Unternehmen zugeschnitten ist, kann dies das Verkaufsvolumen erhoehen. Die Festlegung von Preisen fuer eine bestimmte Gruppe von Kunden erfordert Marktforschungs- und Strategiesitzungen.

  • Penetration PricingStrategie
  • Wettbewerbsbasierte Preisgestaltung
  • Temporaer Rabattpreise
  • Premium Pricing
  • Loss-Leader Preiswert
  • Preisgestaltung
  • Psychologische Preisgestaltung

Schlussfolgerung zur Preisstrategie

  • Die Preisstrategie wird verwendet, um Preise festzulegen, die Kunden anziehen und sie dafuer sorgen, dass sie zurueckkehren.
  • Die Vorteile des Verstaendnisses von Preisstrategien werden Unternehmen dabei helfen, einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt zu schaffen.